Sonderpreis: Talentwerkstatt Flensburg

Preisgeld: 5.000 Euro

Wolfgang Schmütz

 

Stärken entdecken und fördern!

 

Situation:
Jungen Menschen fällt es oft schwer die eigenen Stärken und Talente zu entdecken. Dadurch wird auch die Berufswahl schwierig und Fehlentscheidungen sind keine Seltenheit.

 

Chance:
Ergänzend zur Berufsberatung der Arbeitsagentur und den Studienberatungsstellen will die Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Flensburg e. V. Heranwachsenden und jungen Erwachsenen Orientierungshilfe für die richtige Berufswahl geben.

 

Synergie:
Mithilfe eines Netzwerks von Lehrern sowie Studenten der Pädagogik der Universität Flensburg soll das Konzept in die Flensburger Schulen gebracht werden.

 

Innovation:
Das Projekt beinhaltet ein neuartiges Programm, das der Identifizierung von Talenten dient. Dabei werden sowohl die Teilnehmer als auch Menschen aus ihrem Umfeld befragt. 5 Berufe, die den Kerntalenten ideal entsprechen, werden herausgefiltert.

 


Die Statistiken sprechen für sich: Fast 25 % der Auszubildenden brechen ihre Lehre ab und etwa 21 % der Studenten geben ihr Studium ohne Abschluss auf. Jungen Menschen fällt es oft schwer die eigenen Stärken und Talente zu entdecken. Dadurch wird auch die Berufswahl schwierig und Fehlentscheidungen sind keine Seltenheit.


Ergänzend zur Berufsberatung der Arbeitsagentur und den Studienberatungsstellen will die Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Flensburg e. V. mit einem neuen, innovativen Projekt den Heranwachsenden und jungen Erwachsenen eine Orientierungshilfe für die richtige Berufswahl geben.


Bisherige Methoden zur Orientierungshilfe beziehen sich allein auf die Einschätzung des Schulabgängers und lassen wertvolle Beurteilungen aus der Perspektive nahestehender Personen außen vor. Anders in der Talentwerkstatt.


Innerhalb eines fünfstufigen Modells wird eine Auswahl passender Berufe für den jeweiligen Schulabgänger gefunden. Hierfür werden komplexe Tests und Fragebögen erarbeitet und ausgefüllt. Zudem finden intensive Gespräche mit dem Schulabgänger selbst, aber auch mit seiner Familie und Freunden statt – nur so kann eine aussagekräftige Fremdeinschätzung mit in die Auswertung einfließen. Darauf basierend werden fünf Berufe herausgefiltert, die den Kerntalenten ideal entsprechen. An diesem Punkt hört die Unterstützung durch die Talentwerkstatt allerdings noch nicht auf: Sie begleitet die Teilnehmer im Bewerbungsprozess und hilft beispielsweise bei der Suche nach geeigneten Praktikumsplätzen.


Mehrere Schüler der Auguste-Viktoria-Schule in Flensburg konnten in der Berufsfindungsphase die Talentwerkstatt bereits erproben und auf ihre Profile zugeschnittene Berufe herausarbeiten. Ein Netzwerks von Lehrern und Studenten der Pädagogik der Universität Flensburg soll das Konzept nun in alle Flensburger Schulen bringen– dabei möchte Flensburg innovativ! die Talentwerkstatt unterstützen.

Video